Willkommen!

de Bevor es zu Verwirrungen kommt: Das hier ist ein bilingualer Blog. Die Sprache der Artikel orientieren sich jeweils am Inhalt und der angesprochenen Leserschaft. Also viel Spaß hier und so!

us To avoid any confusions right away: This is a bilingual blog. The language of an article will be chosen with regards to content and intended audience. So without further ado: Get kicking!

Kategorie(n): Blog

#isso – Blogformat zum Thema Flüchtlinge, weil #isso

de Für Freunde von faktenbasierten Diskussionen herrschen momentan harte Zeiten. Die Themen zu Flüchtlingen und Asyl sind mehrheitlich von Angst, Vorurteile und Irrtümer gespickt. Aber Wissen ist Macht! Und Menschlichkeit ist einer dieser Charakterzüge, die uns vom Tier unterscheiden, daher wäre es echt total cool, wenn wir in einer Diskussion, die Menschlichkeit voraussetzt, nicht auf falsche Fakten und Vorurteile zurückgreifen würden. Daher werde ich Vorurteile, Irrtümer und schlicht Lügen über Flüchtlinge, Asylbewerber und Ausländer hier aufgreifen und die korrekten Fakten dazu präsentieren. Also, auf geht’s! Hier ist der erste Teil von #isso:

Weiterlesen

Kategorie(n): Menschlichkeit

„Ich bin ja kein Nazi …“

de Vorhin habe ich einen Artikel über die wachsende rechte Gewalt in Deutschland gelesen. Ein Zitat dort war „Björn Höcke ist kein Nazi“. Björn Höcke, das ist der Typ mit der Flagge bei Jauch. Jetzt frage ich mich: Warum weigern sich diese Leute eigentlich so vehement gegen den Ausdruck? Warum empfinden selbst sie es als „unpassend“, als Nazi bezeichnet zu werden? Offensichtlich ist Nazi sein etwas nicht erstrebenswertes. Oder zumindest als Nazi bezeichnet zu werden, ist unerstrebenswert. Warum eigentlich? Weiterlesen

Kategorie(n): Blog

12 lessons learned: life thus far


us So this is my collection of lessons learned so far in life. I really don’t know if anyone is going to read this, but since I often reflect on my life and how I’ve got through this or that situation every now and then, I thought I’d just write down, what I’ve learned so far. This way, if I ever lose my path, I can come back to what has helped me before. The amount of quotes and references is intended. A lot of people said very important things a lot better than I ever could. If I know who said it, I will name them Emoji Smiley-01 Weiterlesen

Kategorie(n): Blog

A story of democracy: How gay marriage became legal in the US

us Politics are usually boring. You can barely ever seem to understand why politicians do this or that at this or that moment. Oftentimes whatever is decided is mind-numbingly boring, amazingly irrelevant to your life (to where you wonder why they get so much money for deciding such nonsense), or it’s just way too complex to understand as a normal human being. And then there is that one story of how gay marriage became legal in the US. One might argue that I hold a natural interest in the topic and yes, indeed, I do. Now, what I like about the historic decision of the Supreme Court isn’t just that it concerns gays. Some people that have talked to me about it, might know that. I’ve always said up until that point: There is no need to get upset about gay marriage not being legal yet. It will become legal. There is no way around it. There is no point in forcing it, if the public isn’t ready yet. It’s supposed to put laws into play as well as diminish discrimination against gays. If the public is against it, there is not much to be gained from having these laws in the first place then. Weiterlesen

Kategorie(n): Blog

Stell dir vor, du bist Nazi und keiner macht mit

de Lieber Asylkritiker,
lieber Nazi,
lieber besorgter Bürger,
lieber Vollidiot einer anderen Kategorie,

man muss euch allen wohl einen Dank aussprechen. Da habt ihr euch solch eine Mühe gegeben euren menschenverachtenden Hass in die Mitte der deutschen Gesellschaft zu bringen. Aufgehetzt von falschen „Fakten“, „besorgt“ um das Wohlergehen der eigenen Nation, „in Angst“ vor den gewalttätigen Flüchtlingen und Migranten. Habt euch mit Steinen und Molotow-Cocktails bewaffnet und auf Deutschlands Straßen begeben und dachtet, wenn ihr Vollidioten nur oft genug selbst Straftaten begeht und laut genug „Wir sind das Volk“ vollkommen falsch eingesetzt skandiert, dann kriegt ihr irgendwann schon euren kranken Willen. Und ja, für kurze Zeit war der Rest von Deutschland entsetzt, vielleicht sogar ein wenig eingeschüchtert.

Aber dann stellte sich heraus, dass der Rest von Deutschland nicht so abgrundtief unmenschlich und dumm ist, wie ihr. Weiterlesen

Kategorie(n): Blog

Gedanken zur aktuellen Auseinandersetzung mit Flüchtlingen

de Ich sag euch mal, was ich letzte Woche so gemacht habe: Ich bin gesund aufgewacht und habe mich über den Rasenmäher vor meinem Fenster aufgeregt. Ich bin zu meiner Arbeitsstätte gefahren, die mir gutes Geld für eine Tätigkeit, die mir Spaß macht, bezahlt. Ich bin mit meinem verkehrssicheren Auto über befestigte Straßen gefahren, habe Sachen gekauft, die ich wollte, aber nicht unbedingt brauchte. Ich habe Zeit mit tollen Menschen in vertrauter Atmosphäre verbracht. Ich habe mit einem Glas Wein bei lauen Temperaturen auf meinem Balkon gesessen, Musik gehört und mir Gedanken darüber gemacht, worüber ich mir jetzt Gedanken machen könnte. Ich hatte die Freiheit, die Sicherheit, die Umgebung, die Ruhe und die Zeit mich meinem vollen Seelenfrieden hinzugeben.

Jetzt sage ich euch, was ich letzte Woche nicht gemacht habe: Ich bin nicht von Kriegsgeräuschen wach geworden.

Weiterlesen

Kategorie(n): Blog

„Facts! Huh! What are they good for?“ or Sapere Aude!

us This has been bugging me for a long while now. Through the internet we are as well-informed as never before. We have access to virtually every information that exists. Yet, people seem to be drawn to those information that are subjective, dramatically exaggerated and emotionally overloaded. It feels like we would be one of the first generations to be able to use the Whole Wide Wisdom and benefit from it. Find the information that is trustworthy and valueable and just extend your knowledge, be well-informed, know your shit.

Weiterlesen

Kategorie(n): Blog

Über das Selbstverständnis der USA – Teil I

de Seit ich ein wenig Zeit in den USA verbracht habe, ist meine vorher unbändige Faszination über dieses Land einer sehr nüchternen Realität gewichen. Die Realität setzt sich zum Einen aus dem selbst erlebten ab, zum anderen aus zahllosen Artikeln, Büchern oder Essays. Da aber gerade die normalen Zeitungsartikel aber nicht tief genug gingen, habe ich selbst angefangen, mich in das Thema einzulesen und so herauszufinden, wieso meine Vorstellung und meine Realität der USA so auseinanderklaffen. Im Kern wollte ich die Frage beantworten, warum ein hochziviliertes Land so viele Dinge aus tiefster Überzeugung anders macht, als die meisten europäischen (und ebenfalls hochzivilisierten) Länder. Ich empfand die kulturelle Differenz zwischen Amerika und Europa vorher als sehr gering. Anders zum Beispiel als zu Asien, Russland oder Südamerika.

Weiterlesen

Kategorie(n): Geschichte

Über das Selbstverständnis der USA – Teil II

de ← Hier geht’s zum ersten Teil

Hier folgt der zweite Teil meiner Auffassung zum Selbstverständnis der USA.

Weiterlesen

Kategorie(n): Geschichte

Mal „kurz“: Die Geschichte der USA – Teil I

de Folgender Artikel wurde jetzt ursprünglich im Zuge des Artikels zum Selbstverständnis der USA geschrieben. Es stellte sich aber heraus, dass ich mich einfach nicht kurz fassen kann. Daher gibt es die Geschichte der USA nun als eigenständigen Artikel über zwei Teile Emoji Smiley-06

Weiterlesen

Kategorie(n): Geschichte